Fachwissen für Fachleute

LED was ist wichtig?

LED was ist wichtig?

Die Auswahl der LED (Licht emittierende Diode) Leuchten muss auf jeden Fall sorgfältig ausgeführt werden. Verlassen Sie sich nicht auf Angaben wie „ultra hell“ oder „super stark“, sondern vergleichen Sie die Leuchten anhand der technischen Spezifikationen Leistung (W), Leuchtenlichtstrom (lm), Leuchteneffizienz (lm/W) und Farbtemperatur. Da hochwertige LED Leuchten in der Anschaffung teilweise immer noch deutlich teurer als konventionelle sind, lohnt sich eine fachmännische Beratung zur Auswahl und zum Einbau der Leuchten.

 

Seit einigen Jahren wird die LED auch als Beleuchtung in Gewerbe- und Privaträumen eingesetzt, da der Energieverbrauch mit LED Leuchten gegenüber konventionellen Leuchten um bis zu 90% gesenkt werden kann. LED setzen rund 70% der bezogenen Energie in Licht um. Dagegen weisen Glüh- und Halogenleuchten einen Wirkungsgrad von nur ca. 10% auf –  90% der Energie geht als Wärme verloren. Daraus lässt sich schliessen, dass mit LED Leuchten viel weniger Energie für die gleiche Beleuchtungsstärke benötigt wird.

Auch haben LED Leuchten eine wesentlich längere Lebensdauer als konventionelle Leuchtmittel – gemäss verlässlichen Angaben rund 50‘000 Stunden. Allerding kann die Lebensdauer nur garantiert werden, wenn die Leuchten sachgemäss verbaut sind. In Betondecken sollten auf jeden Fall die vom Hersteller empfohlenen Einbetonierbüchsen zur Anwendung gelangen. Schliesslich sollte die Auswahl mit dem zuständigen Bauingenieur besprochen werden. Der Platzbedarf ist nicht zu unterschätzen, da auch LED Leuchten Wärme abgeben – nicht gegen unten, sondern gegen oben!

Das Spektrum der verfügbaren Farbtemperaturen reicht von 2700K (Wohnzimmeratmosphäre) bis zu 6000K (Spitalatmosphäre). Wichtig ist zudem auch der Ausstrahlwinkel des Lichtes. Werden Fluoreszenzröhren und Glühbirnen ohne Reflektor montiert, strahlen diese Leuchtmittel 360° ab. Dagegen ist bei LED Leuchten die Abstrahlung je nach Modell hingegen sehr punktuell. Bei einer falschen Auswahl könnte dies bedeuten, dass direkt unter der Leuchte eine sehr hohe Beleuchtungsstärke gemessen wird, diese wenige Meter daneben aber nicht mehr ausreicht.

Auch die Farbwiedergabe spielt eine Rolle. In einer Kleidungsboutique sollte ein Kleidungsstück dieselbe Farbe haben, wie wenn es im Tageslicht getragen wird. Hierfür gibt es den CRI (Color Rendering Index), der gelegentlich auch als RA bezeichnet wird. Der Maximalwert liegt bei 100 und sollte auf keinen Fall 80 unterschreiten.

Wie bereits erwähnt, kann die Lebensdauer von LED Leuchten mehrere Jahre betragen. Daher sollte auch schon zu Beginn die Verfügbarkeit von Ersatzteilen abgeklärt werden. Ist diese durch den Hersteller auch über einen längeren Zeitraum garantiert? Oder muss bei einem allfälligen Defekt die komplette Leuchte ausgetauscht werden? Werden in diesem Fall die Ersatzleuchten vom Design her noch zur ursprünglichen Installation passen?